Da werden Hände sein, die Dich tragen und Arme, in denen Du sicher bist und Menschen, die Dir ohne Fragen zeigen, dass Du willkommen bist.
(Khalil Gibran)

Euer Kind ist auf die Welt gekommen. Es liegt nahe, dass ihr den neuen Erdenbürger zusammen mit der Familie, Paten und Freunden im Rahmen einer Feierlichkeit begrüßen wollt. Eine Willkommensfeier bietet hierfür den richtigen Rahmen. Ob euer Kind gesegnet werden soll, entscheidet ihr Sie selbst.

Willkommens- oder Segensfeier?

Vielen Menschen ist die Willkommensfeier fremd. Sie lassen ihr Kind taufen. Die Willkommens- bzw. Segnungsfeier bietet Eltern, welche ihr Kind nicht taufen lassen wollen, einen Rahmen es würdig in der Familie begrüßen zu können. Das Kind kann sich zu einem späteren Zeitpunkt bewusst für die Taufe entscheiden, wenn es das möchte. Ihr entscheidet selbst ob es eine reine Willkommens- oder eben eine Segnungsfeier werden soll. Gerne segne ich das Kind. Es ist aber kein Muss. Es ist ebenso möglich Paten zu benennen und diese in die Feierlichkeit mit einzubinden.

In meinem “Willkommensfeier-rundum-Paket” sind enthalten:

  • Ein unverbindliches Kennenlerngespräch.
  • Das Vorbereitungsgespräch zum Ablauf und der Gestaltung der Willkommensfeier inkl. der weiteren Absprachen per Mail, Telefon, SMS, etc.
  • Die Vorbereitung und Ausarbeitung der Willkommensfeier.
  • Die Gestaltung und Durchführung der Willkommensfeier, durch die Erarbeitung einer individuellen Rede.
  • Kontaktaufnahme und Absprachen mit den Paten, Onkel, Tanten, Großeltern, Freunde, … die die Zeremonie mitgestalten sollen.
  • Die Übergabe einer Urkunde.
  • Die Willkommensfeier in Schriftform.
Fotos von Yvonne Guillery –  https://guillery-fotografie.com