Viele Paare wünschen sich heutzutage eine Freie Trauung, unabhängig vom Standesamt oder/und der Kirche. An einem besonders individuellen Ort, zu einer bestimmten Zeit – mit der Bitte, dass spezielle Wünsche erfüllt werden können.

Was ist eine Freie Trauung?

Eine Freie Trauung ist, wie der Name schon sagt, frei. Sie ist frei von Konfessionen. Alles kann, nichts muss. Sie kann individuell auf das Brautpaar angepasst werden. Eben so wie es zu euch passt.

Viele Freie Trauungen sind außen im Freien. Oft vor Ort an der Location. Manchmal findet sie in einem Saal oder auch in einer kleinen Kapelle statt – je nach dem wie die Gegebenheiten und die Wünsche des Brautpaares sind.

Ich traue Verliebte die noch in der Kirche sind oder eben auch nicht. Oftmals höre ich, dass die Freie Trauung ja speziell etwas für Konfessionslose ist. Nein. Ich habe oft Anfragen von Paaren die Kirchenmitglieder sind aber eben für diesen Anlass keine Kirche brauchen oder wollen.

Wie läuft eine Freie Trauung ab?

Für diese Frage gibt es keine entgültige Antwort. Jeder Redner arbeitet individuell und hat einen anderen Backround. Einen möglichen Ablauf der Freien Trauung stelle ich beim Kennenlerngespräch vor. Dieser ist ein Anhaltspunkt und kein Muss. Wir sind total frei in der Gestaltung. Ihr habt die Möglichkeit zwischen einer geistlichen oder weltlichen Trauung zu wählen. Als Religionspädagogin verfüge ich über das nötige Know-How um christliche Elemente in die Zeremonie mit einzubauen. Ich gestalte die Freie Trauung so wie ihr es euch wünscht und stehe beratend zur Seite.

Ist eine Freie Trauung offiziell?

Diese Frage höre ich oft. Rechtsgültig ist nur das Standesamt. Das braucht es damit ihr offiziell Mann und Frau seid. Alles andere ist eure freie Entscheidung und ein Zusatz zum Standesamt – kirchliche sowie Freie Trauung. Da im Standesamt meistens nicht alle Gäste Platz haben und sich der zeremonielle Akt ziemlich auf das Wesentliche beschränkt, wollen viele Paare noch eine persönliche Zeremonie mit all ihren Gästen. Dafür eignet sich die Freie Trauung.

Welche Ausbildung hast du gemacht um Freie Traurednerin zu sein?

Ich habe einige Ausbildungen gemacht (mehr dazu findest du hier) – aber keine zur Traurednerin bzw. Freien Rednerin. Mittlerweile gibt es einige Redner die wiederum Freie Redner ausbilden. Eine anerkannte Ausbildung gibt es aktuell aber nicht. Mein Studium, die Erfahrungen der letzten Jahre und einige Seminare haben mich zu dem gemacht, was ich heute bin. Reden liegt mir und vor Publikum reden ebenfalls.

Wie kannst du unsere Traurednerin werden?

Das ist ganz einfach: Indem ihr mich via Mail, Telefon oder das Kontaktformular kontaktiert und mir eurer Hochzeitsdatum mitteilt. Anschließend gucke ich ob ich an diesem Tag noch Zeit für euch habe. Bei einem Telefonat stelle ich meist dar wie ich arbeite, welche Möglichkeiten wir haben und kläre erste Fragen. Wenn ich an eurem Termin noch Zeit habe, vereinbaren wir gerne ein kostenloses und unverbindliches Kennenlerngespräch. Bei diesem Gespräch zeige ich euch einen möglichen Ablauf der Freien Trauung auf und wir checken ob wir zusammen passen. Danach habt ihr etwa zwei Wochen Zeit um euch zu überlegen ob ich eure Traurednerin werden soll. Bis zu eurer Hochzeit haben wir dann noch zwei weitere Gespräche in denen wir den Ablauf klären und ich ganz viel über euch wissen und erfahren möchte. Gemeinsam planen wir eure individuelle Trauzeremonie.

Meine Erfahrungen der letzten Jahre bieten einen großen Wissensschatz, welchen ich gerne an euch weitergebe. Ich weise oft auf Dinge hin an die die Paare meist gar nicht denken, welche aber durchaus von Relevanz sind.

Ich kümmere mich außerdem, je nach Bedarf, um:

  • die Location der Freien Trauung
  • die Musik während der Freien Trauung
  • die Vermittlung eines Fotografen/einer Fotografin
  • die Hochzeitskerze
  • die Vermittlung einer Floristin
  • euren ganz persönlichen Wunsch

In meinem “Hochzeits-rundum-Paket” sind enthalten:

  • Drei Traugespräche (im Normalfall)
  • Die Vorbereitung und Ausarbeitung der Zeremonie.
  • Gerne nehme ich Kontakt mit eurer Familie und euren Freunden auf, welche sich an der Zeremonie beteiligen werden. Darum kümmere ich mich für euch. Dadurch bleibt auch der “Überraschungseffekt” erhalten und ihr könnt euch um andere Dinge kümmern.
  • Die Durchführung der Freien Trauung.
  • Die Zeremonie in Schriftform.
  • Sämtliche Telefonate, Gespräche, Mails, SMS, … zur Absprache bis zum Tag der Trauung.

Unsere Trauung von Anna war wunderschön, lustig und sehr emotional. Wir hätten uns keine bessere Traurednerin wünschen können. Es war alles perfekt und unsere Beziehung wurde kreativ in der Rede von Anna dargestellt. Sie ist ein wunderbarer, lieber Mensch und perfekt für diese Arbeit. Wir danken Dir von Herzen dass Du ein Teil unseres wundervollen Tages warst!

Fotos von Sandra Klein – www.kreativliebe.net