Nein.

Mein Beruf ist Erfüllung auf höchster Ebene. ❤ Gerade komme ich vom Fachsymposium Familientrauerbegleitung. Mein Herz ist voll von Liebe, Freude & Dankbarkeit und mein Kopf spinnt schon wieder viele Ideen. 🥳

Natürlich denken viele Menschen, dass es für mich als Trauerrednerin und Familientrauerbegleiterin oft erdrückend, schwer & traurig sein muss. Aber mal ehrlich – wer hat denn bitte Lust auf so eine Arbeit? Niemand! 😑

Es macht mich glücklich, wenn Menschen weinen. Irre, oder? Doch genau das hilft um wieder Freude erfahren zu können. Ich liebe es Trauerfeiern zu schreiben und die Lebensgeschichte eines Menschen in wertvolle Worte zu verpacken. Manchmal berührt es mich so sehr, dass während der Zeremonie ein paar Tränen über meine Wangen laufen. Ich will während der Trauerbegleitung so viele Details wissen, um mein Gegenüber zu verstehen und ihm weiterhelfen zu können. Wie war das mit dem Sterben? Gemeinsam mit den Angehörigen stehe ich vor dem Verstorbenen und blicke auf einen toten Menschen. Der Brustkorb bewegt sich nicht mehr und ich beantworte viele Fragen der schockierten Familienmitglieder. 💫

Das ist meine tägliche Arbeit. Mein Beruf. Meine Erfüllung. Es macht mich so unglaublich reich. Helfen zu können, wenn das Schlimmste eingetreten ist. Die Fäden in der Hand halten, beraten, zuhören, helfen oder einfach während einer Zigarette gemeinsam schweigen. 💯

Der Tod muss in die Mitte unserer Gesellschaft. Das ist meine Motivation und ich höre nicht auf bis ich das erreicht habe. ❤

Liebe & Vertrauen.
Anna. 💕