Kinder trauern anders. Sie stellen unzählige Fragen und wollen darauf sofort eine Antwort. Bestenfalls noch eine Zufriedenstellende. Eltern, Angehörige und das Fachpersonal in den pädagogischen Einrichtungen sind oft überfordert und wissen nicht so Recht, wie sie mit der Situation umgehen sollen. Kinder zeigen oft andere Gefühle, als wir Erwachsene es erwarten.

Das Thema “Tod und Sterben” ist bei vielen Menschen ein Tabuthema. Es wird versucht den Kindern die Situation “schön zu reden” und meint es dabei gut. Leider ist das der falsche Weg. Kinder müssen in dieser Situation ernst genommen werden und Antworten auf ihre Fragen finden. 🥰Trauer ist etwas ganz Individuelles, auch für Kinder und Jugendliche.Der Workshop richtet sich an Eltern, Großeltern, Fachkräfte (Erzieher/innen, Pflegepersonal, Hebammen, …) und alle Interessierten.

Bei diesem Workshop erläutere ich die verschiedenen Trauerphasen eines Kindes, zeige auf, wie ein Kind den Verlust eines Menschen wahrnimmt (Todesvorstellungen und Trauerreaktionen) und gebe gute Praxistipps mit auf den Weg. So, dass du fortan dein/e Kind/er in der Trauer unterstützen kannst. Gerne komme ich auch in pädagogische Einrichtungen wie Kindertagesstätten und Schulen um einen Workshop zu halten. Im Januar halte ich den ersten Workshop in einer KiTa. Darauf freue ich mich sehr. 😎

Für das Jahr 2021 bleibe ich aufgrund des Verwaltungsaufwandes bzgl. der 3-G Regelung vorerst bei den Online Workshops. Ab 2022 werde ich hoffentlich, neben den Online Workshops, auch wieder Veranstaltungen in Präsenz anbieten können. 😇 Es sind auch Einzelberatungen und indiviudelle Gruppenberatungen möglich. Melde dich gerne völlig unverbindlich via Mail oder Telefon bei mir.

Liebe & Vertrauen. Anna. 🥰