„Du hast aber einen guten Stundenlohn.“ – da ist er wieder. Der typisch Deutsche. Man hätte auch sagen können: „Schön, dass deine Arbeit so viel wert ist und du dir das ausgleichen lässt.“ Hätte man. Den ersten Satz höre ich nicht selten. Natürlich. Die Menschen denken oft, das ist die Summe die ich für meine einstündige Arbeit während der Zeremonie bekomme. Die Rede fällt ja auch direkt vom Himmel. 🤭

Heute ist Black Friday. 💥 Alle wollen sparen – doch ist es sinnvoll am Hauptteil der Hochzeit zu sparen?

Ein kleiner Einblick in meine Arbeit bei einer Freien Trauung: Ich führe drei Traugespräche, um euch kennenzulernen und dadurch die Rede so persönlich wie möglich gestalten zu können. Der Vertrag wird fertiggestellt und an euch versendet. Anschließend kontrolliere ich den Zahlungseingang der Anzahlung. Die Gespräche müssen terminiert und vorbereitet werden. Ich setze mich mit euren Gästen in Verbindung um euch zu entlasten. Außerdem bleibt so an der ein oder anderen Stelle der Überraschungseffekt. Das Schreiben der Rede ist eines der wichtigsten und zeitintensivsten Aufgaben. Unter fünf Stunden brauche ich da überhaupt nicht anfangen. Tage zuvor spinne ich bereits in meinem Kopf Ideen für eure persönliche Rede. Ich stehe euch während der kompletten Zeit bis zum Tag der Trauung für Fragen und Empfehlungen zur Verfügung. Meine Webseite, Social Media & die Buchhaltung mache ich eigenständig. Versicherungen sind zu bezahlen und das Finanzamt möchte auch noch etwas. Ein kurzer Einblick in meinen Zeitaufwand für eure ganz persönliche, herzliche und bewegende Rede. Das gilt auch bei Willkommens- und Trauerfeiern. Lediglich die Vorbereitungsgespräche sind weniger. 😇

Wisst ihr, jeder Kunde findet seinen Dienstleister und umgekehrt. Ich liebe das, was ich tue. Und genau diese Menschen kommen zu mir, die die ich bei der ersten Begegnung begeistern kann. Die merken, dass ich das aus vollem Herzen mache. Und die mit mir diesen Weg gehen möchten. ❤

Wie viel ist dir eine persönliche Rede wert? 💥