Tiny Wedding. ❤️ Schön heiraten in Zeiten von Corona. Geht nicht? Geht wohl!

In den vergangenen Monaten ist dieses Thema immer häufiger ins Gespräch gekommen. 🙂 Absolut verständlich und nachvollziehbar. “Gäste ausladen, kommt für uns überhaupt nicht in Frage!”, hörte ich einige meiner Brautpaare sagen. Und darf ich euch was verraten: Ich kann das nachvollziiehen. Wie gerne feiere ich selbst große Partys mit all den Menschen, die ich gern habe. 🥳 Manche Zeiten lassen uns allerdings “neu denken”. Aktuell ist die Lage schwer ab- und einzuschätzen – mein Rat: Abwarten. Ich bin mir sicher, dass es im Sommer 2021 möglich sein wird zu heiraten. Euer Fest, euer großer Tag wird nicht ausfallen müssen. (Oh, was lehne ich mich da aus dem Fenster… 😉)Und deswegen möchte ich euch heute das “Tiny Wedding” vorstellen. Gründe, die dafür sprechen:

❤️ die Hochzeit muss nicht abgesagt werden

❤️ mehr Budget pro Gast

❤️ mehr Zeit zu zweit und für eure Gäste

❤️ persönlichere Atmosphäre

❤️ mehr Auswahl an Locations

Das Tiny Wedding hat einen besonderen Charme. Eine exklusive und vor allem sehr persönliche Note. Es geht um euch – eure Liebe. Diese wird nicht durch die Anzahl der Gäste definiert. Oft wird vergessen, dass es sich um das Fest zweier Menschen handelt und genau deshalb ist es am Wichtigsten, was diese beiden wollen. Und nicht, was die Familie oder Freunde zu ihrer Entscheidung sagen. 😊Viele Paare planen bereits zu Anfang in einem kleineren Rahmen, andere warten die Situation ab und wiederum andere kürzen jetzt die Gästeliste, um nicht kurz vor dem Termin Leute ausladen zu müssen. All das ist völlig legitim. Egal wie ihr heiraten werdet: ich stehe euch beratend und unterstütztend zur Seite. 🥰

Es ist euer Tag, welcher in unvergesslicher, positiver Erinnerung bleiben soll. P.S.: Für 2021 habe ich noch ein paar einzelne Termine frei. 🤩

Foto: Ilona Müller – Fotografie