„Mit oder ohne Gott.“ so steht es auf meinen Spaßbuttons und so sage ich es auch. Vor Kurzem wurde ich gefragt, ob ich Trauungen auch christlich gestalte. Ein paar Tage zuvor wurde ich bezüglich einer Trauerfeier angefragt. Es kam direkt der Hinweis „Wir sind nicht gläubig und wollen auf keinen Fall etwas Christliches.“ 🍀

Cool down. Wer sich für mich entscheidet, hat die Wahl ob „mit oder ohne Gott“. Es ist eure Entscheidung. 💯

Es heißt bewusst Willkommensfeier und Segensfeier. Die Willkommensfeier für euer Kind ist weltlich. Bei der Segensfeier spreche ich eurem Kind den Segen Gottes zu. 🕊

Die Freie Trauung kann mit christlichen Elementen gefüllt werden. Viele Paare finden den Trausegen sehr schön, sind aber nicht christlich verwurzelt. Dann gibt es die Möglichkeit einen weltlichen Segen zu sprechen. Denn letztendlich sind die Wünsche und Werte die Gleichen – nur eben „mit oder ohne Gott“. 🥰

Bei Trauerfeiern geht es – meiner Meinung nach – um die Wünsche des Verstorbenen UND das, was die Angehörigen in diesem Moment brauchen. Oft schenken das Vaterunser und der Segen Kraft – dann ist es für diesen Moment genau richtig. ❤

Egal ob „mit oder ohne Gott“: ich berate euch in diesem Fall und berücksichtige eure Wünsche zu hundert Prozent. Es wird nichts gemacht, was ihr nicht wollt. Eins kann ich versprechen: Ich gestalte die Zeremonie herzlich, persönlich und bewegend. Für euch. Für dich. Für uns alle. 🔥

…mit oder ohne Gott. 😘

Liebe & Vertrauen.
Anna. 🥳