Ich bin eine Geschichtenerzählerin. Hier auf dem Foto seht ihr mich, wie ich der Hochzeitsgesellschaft an der persönlichen Story des Paares teilhaben lasse. Woran ihr das erkennen könnt? An den Zetteln in meiner Hand. Dafür wünsche ich mir nämlich die Möglichkeit wild gestikulieren (schreibt man das so?) zu können. Meine Mappe darf sich währenddessen ausruhen. 😊

Die Traurede – eure Geschichte – das Kernstück der Zeremonie. Beim dritten Traugespräch möchte ich alles von euch wissen. Das Kennenlernen, den Heiratsantrag sofern es einen gegeben hat, was ihr an euch schätzt, was euch gegenseitig auf die Palme bringt, … und einiges mehr. Ich liebe dieses Gespräch. 🥰

Anschließend verpacke ich all die Informationen in liebevolle, lustige, emotionale und herzliche Worte. Es wird eine Geschichte daraus, die euch, euer Zusammenleben und die bevorstehende Zukunft beschreibt. 💫

Dieser Part der Vorarbeit nimmt einige Stunden Arbeit in Anspruch. Ideenfindung, roter Faden, die richtigen Worte – das schüttel ich nicht in ein paar Minuten aus dem Ärmel. Die Zeit nehme ich mir gerne und manchmal lösche ich die Rede auch und schreibe sie erneut. Das ist es mir wert, schließlich geht es um zwei Menschen, um Persönlichkeiten und um einen unvergesslichen Tag. 💯

Wann darf ich eure Geschichte erzählen? 😍